Binärpackete libreoffice-bin dependencies

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Binärpackete libreoffice-bin dependencies

Michael Volland
Hallo,

kann man emerge zwingen ein Binär-Paket installieren ohne dass
alle Abhängigkeiten erfüllt sind?

Ich habe libreoffice-bin deinstalliert, da ich gelesen hatte:

Instead, I'm going to guess that the version of the dependency is tied
to the bin package at install time and that portage doesn't deal with
this case. i.e. during the @preserve-rebuild emerge.
Quelle:
http://forums.gentoo.org/viewtopic-p-7365494.html

Folgendes sagt emerge nun (gekürzt):

virtual/jpeg-0-r2: >=media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2:0  und

app-office/libreoffice-bin-4.0.4.2::gentoo
<media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2

Habs nicht geschafft das aufzulösen.

/etc/portage/make.conf:
ACCEPT_KEYWORDS="~amd64"

Gruß
Michael

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Binärpackete libreoffice-bin dependencies

assabajanischer_hinterwaeldler
Hallo,

nicht schön, aber du kannst den ebuild modifizieren, sofern du dir  
sicher bist, dass es nichts ausmacht. Dort die entsprechendenden  
dependenacys entfernen und signieren.
Alternativ dazu und deutlich schoener koennte folgendes helfen:
Trage in die /var/lib/portage/world folgendes ein
<virtual/jpeg-0-r2

sofern keine paket explizit die jpeg-0-r2 oder neuer benoetigt, macht  
dies keinen unterschied.
virtual/jpeg-0 benoetigt ausschliesslich:  
 >=media-libs/libjpeg-turbo-1.2.0:0[static-libs?]. somit passt das.

zusaetzlich solltest du noch einen entsprechenden bug report  
eintragen, dass entwickler das auch sehen (mit dem hinweis auf ~amd64)

das ganze musst du allerdings im auge behalten, da mit einer neueren  
version der binary dies nicht mehr funktioniert.
evtl lassen sich auch beide ansaetze kombinieren:
dazu musst du die abhaengigkeit '<virtual/jpeg-0-r2' in den  
libreoffice ebuild eintragen.

gruss
martin

original text from Michael Volland <[hidden email]> written on  
Di, 06 Aug 2013

> Hallo,
>
> kann man emerge zwingen ein Binär-Paket installieren ohne dass
> alle Abhängigkeiten erfüllt sind?
>
> Ich habe libreoffice-bin deinstalliert, da ich gelesen hatte:
>
> Instead, I'm going to guess that the version of the dependency is tied
> to the bin package at install time and that portage doesn't deal with
> this case. i.e. during the @preserve-rebuild emerge.
> Quelle:
> http://forums.gentoo.org/viewtopic-p-7365494.html
>
> Folgendes sagt emerge nun (gekürzt):
>
> virtual/jpeg-0-r2: >=media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2:0  und
>
> app-office/libreoffice-bin-4.0.4.2::gentoo
> <media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2
>
> Habs nicht geschafft das aufzulösen.
>
> /etc/portage/make.conf:
> ACCEPT_KEYWORDS="~amd64"
>
> Gruß
> Michael




Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Binärpackete libreoffice-bin dependencies

Michael Volland
Hallo Martin,

On (06/08/13 11:19), [hidden email] wrote:
> nicht schön, aber du kannst den ebuild modifizieren, sofern du dir  
> sicher bist, dass es nichts ausmacht. Dort die entsprechendenden  
> dependenacys entfernen und signieren.

Das war die entscheidende Idee.
Hab ein Overlay angelegt und den ebuild modifiziert und hab dann mit
ebuild app-office/libreoffice-bin-4.0.4.2.ebuld manifest das manifest
aktualisiert.

Leider war das noch nicht alles: libjpeg.0.8 hat gefehlt.
Das gab es nur in /usr/lib32
Musste etwas suchen und hab dann jpegsrc.v8d.tar.gz zum Glück noch in
/usr/portage/distfiles gehabt. Das hab ich als user Konfiguriert und
compiliert, dann libjpeg.so.8.4.0 in /opt/libs kopiert und einen
Softlink nach /usr/lib64/libjpeg.so.8 gesetzt.
Sicher nicht schön, aber erst mal effektiv.

libreoffice-bin läuft nun, beschwert sich aber noch über eine fehlende
im-am-et.so. Die dürfte in app-i18n/ibus sein. Installiere ich wenn
emerge mit den updates fertig ist...

Schau dir das mal an:

http://www.portagefilelist.de/site/query

Das ist genial, weil man suchen kann welche Datei zu einem nicht
installierenden ebuild gehört. Hat mich schon immer genervft, dass das
mit equery ... nicht geht.

Also vielen Dank!

Gruß
Michael


> Alternativ dazu und deutlich schoener koennte folgendes helfen:
> Trage in die /var/lib/portage/world folgendes ein
> <virtual/jpeg-0-r2
>
> sofern keine paket explizit die jpeg-0-r2 oder neuer benoetigt, macht  
> dies keinen unterschied.
> virtual/jpeg-0 benoetigt ausschliesslich:  
>  >=media-libs/libjpeg-turbo-1.2.0:0[static-libs?]. somit passt das.
>
> zusaetzlich solltest du noch einen entsprechenden bug report  
> eintragen, dass entwickler das auch sehen (mit dem hinweis auf ~amd64)
>
> das ganze musst du allerdings im auge behalten, da mit einer neueren  
> version der binary dies nicht mehr funktioniert.
> evtl lassen sich auch beide ansaetze kombinieren:
> dazu musst du die abhaengigkeit '<virtual/jpeg-0-r2' in den  
> libreoffice ebuild eintragen.
>
> gruss
> martin
>
> original text from Michael Volland <[hidden email]> written on  
> Di, 06 Aug 2013
>
> > Hallo,
> >
> > kann man emerge zwingen ein Binär-Paket installieren ohne dass
> > alle Abhängigkeiten erfüllt sind?
> >
> > Ich habe libreoffice-bin deinstalliert, da ich gelesen hatte:
> >
> > Instead, I'm going to guess that the version of the dependency is tied
> > to the bin package at install time and that portage doesn't deal with
> > this case. i.e. during the @preserve-rebuild emerge.
> > Quelle:
> > http://forums.gentoo.org/viewtopic-p-7365494.html
> >
> > Folgendes sagt emerge nun (gekürzt):
> >
> > virtual/jpeg-0-r2: >=media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2:0  und
> >
> > app-office/libreoffice-bin-4.0.4.2::gentoo
> > <media-libs/libjpeg-turbo-1.3.0-r2
> >
> > Habs nicht geschafft das aufzulösen.
> >
> > /etc/portage/make.conf:
> > ACCEPT_KEYWORDS="~amd64"
> >
> > Gruß
> > Michael
>
>
>
>