Hänger bei named (bind) und minidlnad

classic Classic list List threaded Threaded
1 message Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Hänger bei named (bind) und minidlnad

Matthias Hanft
Hallo,

seit ca. ein bis zwei Wochen habe ich auf meinem Gentoo-Server (Kernel
4.1.12, 64 bit, kein systemd, kein GUI) unerklärliche "Hänger" beim
Nameserver (bind-9.12.2_p2-r1) und beim minidlnad (kein Unterschied,
ob 1.1.5-r1 oder ~1.2.1-r1).

Beim minidlnad findet der Fernseher den Server gar nicht mehr, und wenn
der named hängt, kriegt der Client halt einfach einen Timeout bei der
Namensauflösung.

Beiden Hängern ist gemeinsam, dass der jeweilige Prozess bei "ps -ef"
ganz normal ausschaut, dass er sich aber mit "/etc/init.d/{named|minidlna}
stop" nicht stoppen lässt (und mit "kill" auch nicht, erst mit "kill -5").

Der Hänger mit dem minidlnad tritt regelmäßig schon nach wenigen Stunden
auf, der named-Hänger ca. alle 1-2 Tage.

bind und minidlna wurden schon lange nicht mehr verändert; jetzt nach den
Hängern habe ich beide mal neu compiliert ("emerge -1 bind minidlna") -
hat aber auch nix geholfen.

Alles andere auf dem System (u.a. Apache, Postfix, Dovecot, MySQL, dhcpd
etc.) funktioniert einwandfrei.

Jetzt bin ich etwas ratlos. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte
- oder wenigstens eine Debugging-Idee, mit der ich rausfinden könnte, woran
es liegen könnte? (Reboot inkl. komplettes Ausschalten und Neu-Hochfahren
habe ich natürlich schon gemacht - hilft nix.)

Danke & Gruß Matthias.