Maus mit neuem Kernel deaktiv

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Maus mit neuem Kernel deaktiv

Sebastian
Hallo,

meine Maus ist seit dem Neuem Kernel 4.1.15-r2 nicht mehr benutzbar. Der
Trackball ist aber noch da. Die Externe Maus wird von lsusb aber noch gefunden
und sie ist auch noch an (LED Leuchtet im Standby tut sie das nicht).

Ich meine die Einstellungen diesbezüglich nicht geändert zu haben bin aber
nicht ganz sicher da ich Versuche überflüssige Treiber loszuwerden.

Hat dafür jemand eine schnelle Lösung. Zb im Stile von alle Module
alphabetisch ordnen und dann mit den Aktiven abgleichen und rest deaktivieren.
Bei jedem Modul nicht erst nachsehen zu müssen wie es heißt und nicht durch
alle Unterkategorien durchgehen zu müssen würde schon helfen.

Gruß
Sebastian

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Maus mit neuem Kernel deaktiv

Simon Braunstein
Hallo Sebastian,

> Hat dafür jemand eine schnelle Lösung. Zb im Stile von alle Module
> alphabetisch ordnen und dann mit den Aktiven abgleichen und rest deaktivieren.
> Bei jedem Modul nicht erst nachsehen zu müssen wie es heißt und nicht durch
> alle Unterkategorien durchgehen zu müssen würde schon helfen.

Du könntest mit "sort" die Kernel-Konfigurationen (.config) ordnen und
dann mit einem Diff-Programm (diff, vimdiff, kdiff3, ...) vergleichen.


Liebe Grüße.
        Simon.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Gelöst: [gentoo-user-de] Maus mit neuem Kernel deaktiv

Sebastian
Hallo,

danke für den Tipp. Die Maus hatte ich doch im Kernel deaktiviert ist jetzt
auch behoben. Vielen dank.

Gruß
Sebastian

Am Freitag, 11. März 2016, 10:16:16 schrieb Simon Braunstein:

> Hallo Sebastian,
>
> > Hat dafür jemand eine schnelle Lösung. Zb im Stile von alle Module
> > alphabetisch ordnen und dann mit den Aktiven abgleichen und rest
> > deaktivieren. Bei jedem Modul nicht erst nachsehen zu müssen wie es heißt
> > und nicht durch alle Unterkategorien durchgehen zu müssen würde schon
> > helfen.
>
> Du könntest mit "sort" die Kernel-Konfigurationen (.config) ordnen und
> dann mit einem Diff-Programm (diff, vimdiff, kdiff3, ...) vergleichen.
>
>
> Liebe Grüße.
> Simon.