Unsubscribe

classic Classic list List threaded Threaded
21 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Unsubscribe

Erhard

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe

Ibrahim Yurtseven
On 30.04.2013 13:23, Erhard wrote:
>
kaum geht mal was ab, gibt es Fahnenflüchtige...

--
Ibrahim "Arastirmacilar" Yurtseven
The web is what you make of it

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe

Sven Eden
Am Dienstag, 30. April 2013, 13:28:44 schrieb Ibrahim Yurtseven:
> On 30.04.2013 13:23, Erhard wrote:
>
> kaum geht mal was ab, gibt es Fahnenflüchtige...

Stimmt. Wie kann man nur aus einer so entspannt ruhigen Liste austreten. :D

signature.asc (237 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe

Sebastian Krötzsch
In reply to this post by Erhard


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe

Allan Wegan
In reply to this post by Sven Eden
> Stimmt. Wie kann man nur aus einer so entspannt ruhigen Liste
> austreten. :D

Sieben Nachrichten an einem Tag! Ich glaub, mir wird das hier auch
langsam zu stressig... :P



--
Allan Wegan
Jabber: [hidden email]
ICQ: 209459114


signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe

Stefan 'Steve' Tell
Moin,

On 30.04.2013 16:09, Allan Wegan wrote:

> Sieben Nachrichten an einem Tag! Ich glaub, mir wird das hier auch
> langsam zu stressig... :P

da haben wir unser Jahrespensum quasi schon im April erfüllt. :)

--
** Yours Sincerely, Stefan 'Steve' Tell - http://blog.crashmail.de
** encrypted mail preferred || GnuPG-Key ID: 0x9B6C7E15
** Fingerprint: 0A21 6C88 552E 54AE 3FB5   4732 25EE 6ABE 9B6C 7E15


signature.asc (317 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

caraklopf
Hallo,

schade das wir uns mit solchen Dingen beschäftigen.
Soll doch jeder selbst entscheiden.
Wenn ich solche Kommentare lese, ist mir langweilig, da lese ich lieber
Bild.
Ich dachte das ist eine Gentoo Mailing-Liste in deutsch und keine
Tratsch Kolumne!
(das Umgangs Englisch sitzt nicht so ...)
Und das mit dem UDEV 200 Update fand ich sehr Interessant, denn ich muss
mich jetzt auch mal damit beschäftigen....

Danke.

Am 02.05.2013 06:36, schrieb Stefan 'Steve' Tell:
> Moin,
>
> On 30.04.2013 16:09, Allan Wegan wrote:
>
>> Sieben Nachrichten an einem Tag! Ich glaub, mir wird das hier auch
>> langsam zu stressig... :P
>
> da haben wir unser Jahrespensum quasi schon im April erfüllt. :)
>

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Stefan 'Steve' Tell
On 02.05.2013 09:30, caraklopf wrote:

> [ .. ] da lese ich lieber Bild.

ohne Worte!

> (das Umgangs Englisch sitzt nicht so ...)

Aha!

Die Intention Deiner Mail ist mir jetzt aber auch nicht ganz klar. Oder
wolltest Du Dich nur mal auskotzen, dass so gut wie keine Mails mehr zum
Thema Gentoo kommen und das dann mal zwei, drei Plaudermails dabei sind?
Das hätte dann allerdings auch nicht auf die Liste gemusst.

Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
anders heißen. Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.

--
** Yours Sincerely, Stefan 'Steve' Tell - http://blog.crashmail.de
** encrypted mail preferred || GnuPG-Key ID: 0x9B6C7E15
** Fingerprint: 0A21 6C88 552E 54AE 3FB5   4732 25EE 6ABE 9B6C 7E15


signature.asc (317 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Hartmut Figge
Stefan 'Steve' Tell:

>Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.

Es war, hm, interessant, als das Update auf udev-17? die Reihenfolge
meiner eths änderte und eine Umbenennung mittels rules nicht mehr
möglich war.

>Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
>anders heißen.

Na sowas. *g*

>Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.

Schau Dir eudev an.

Hartmut


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Stefan 'Steve' Tell
On 02.05.2013 14:10, Hartmut Figge wrote:
> Stefan 'Steve' Tell:

>> Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
>
> Schau Dir eudev an.

Ja, daran habe ich auch schon gedacht, aber auch hier bezweifle ich,
dass es langfristigen Erfolg damit geben wird. Ich gestehe aber ein,
dass das mehr ein Gefühl von "sonst wars auch immer so" ist, als
fundiertes Hintergrundwissen. Aber solche (oder ähnliche) Forks haben
sich in der Vergangenheit halt oft als dahin vegetierend oder vollends
tot erwiesen.

Andererseits geht die Entwicklung dort so schnell ... ja, vielleicht
schaue ich mir eudev heute nachmittag mal an.

--
** Yours Sincerely, Stefan 'Steve' Tell - http://blog.crashmail.de
** encrypted mail preferred || GnuPG-Key ID: 0x9B6C7E15
** Fingerprint: 0A21 6C88 552E 54AE 3FB5   4732 25EE 6ABE 9B6C 7E15


signature.asc (317 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Uwe Scholz
In reply to this post by Hartmut Figge
Hallo Hartmut,

prinzipiell bin ich ja immer dafür, viele Alternativen zu
haben. Andererseits zählt für mich ein stabiles Linux-System zum A und O
des täglichen Arbeitens.

Daher habe ich persönlich prinzipiell immer einen gehörigen Respekt
davor, stabile Systemdienste durch andere, die noch nicht als stabil
gekennzeichnet sind, zu ersetzen. Das trifft leider auch auf eudev zu.

Zu eudev im Speziellen habe ich gerade folgenden Artikel im Netz gefunden:
http://www.heise.de/open/meldung/Eudev-Entwickler-Udev-Fork-ein-Lernprojekt-1796619.html

Nach dem Lesen sehe ich die Weiterentwicklung von eudev eher kritisch
und würde an dieser Stelle behaupten, dass eudev sich schnell als
Sackgasse herhausstellen kann.

Just my 2¢...

Ciao,
Uwe

Hartmut Figge <[hidden email]> schrieb am [Thu, 02.05.2013 14:10]:

> Stefan 'Steve' Tell:
>
> >Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
>
> Es war, hm, interessant, als das Update auf udev-17? die Reihenfolge
> meiner eths änderte und eine Umbenennung mittels rules nicht mehr
> möglich war.
>
> >Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
> >anders heißen.
>
> Na sowas. *g*
>
> >Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
>
> Schau Dir eudev an.
>
> Hartmut
--
Es gibt fruchtbare Wüsten, wo Straußenköpfe bestens gedeihen.
                -- Stanislaw Jerzy Lec (eig. S. J. de Tusch-Letz)

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Hartmut Figge
Uwe Scholz:

>Zu eudev im Speziellen habe ich gerade folgenden Artikel im Netz gefunden:
>http://www.heise.de/open/meldung/Eudev-Entwickler-Udev-Fork-ein-Lernprojekt-1796619.html
>
>Nach dem Lesen sehe ich die Weiterentwicklung von eudev eher kritisch

Nun ja.
http://www.golem.de/news/udev-alternative-eudev-offiziell-vorgestellt-1212-96398.html

>und würde an dieser Stelle behaupten, dass eudev sich schnell als
>Sackgasse herhausstellen kann.

Es gibt eine Menge Gegenwind. Und Berichte über erfolgreiches Einsetzen
von eudev. Abwarten. ;)

Hartmut


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

assabajanischer_hinterwaeldler
der gegenwind ist imo zum teil berechtigt, allerdings koennte udev durch
ein annaeherung an systemd durchaus zu einigen problemen fuehren,
zumindest wenn openrc auch weiterhin eingesetzt werden soll.
entsprechend bin ich bei der sache noch immer ein wenig skeptisch. und
evtl ist es sogar notwendig entweder eudev zu beleben oder openrc zu
grabe zu tragen.

ich persoenlich wuerde ein wechsel der anderen distributionen von systemd
hin zu openrc jedenfalls begruessen. find zumindest die lesbarkeit der
skripte und konfiguration deutlich angenehmer.
nachdem sabayone jetzt den wechsel vollzogen hat, bin ich mir aber nicht
sicher ob da nicht eher openrc irgendwann ganz auf der strecke bleibt.
mein zumindest mal eine andeutung in nem forum gelesen zu haben.

martin

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Stefan 'Steve' Tell
Am 02.05.2013 16:33, schrieb [hidden email]:

> nachdem sabayone jetzt den wechsel vollzogen hat, bin ich mir aber nicht
> sicher ob da nicht eher openrc irgendwann ganz auf der strecke bleibt.

Da gehe ich jetzt eigentlich auch von aus. Allerdings unabhängig davon,
was Sabayon macht. Unterm Strich wird es schwierig werden, sich gegen
die Entwicklungen der "Großen" durchzusetzen.

Ich habe mich nochmal ein bißchen mit eudev beschäftigt und viele
Quellen dazu gefunden.

Speziell das Video vom FOSDEM-Vortrag macht mich aber skeptisch.

--
** Yours Sincerely, Stefan 'Steve' Tell - http://blog.crashmail.de
** encrypted mail preferred || GnuPG-Key ID: 0x9B6C7E15
** Fingerprint: 0A21 6C88 552E 54AE 3FB5   4732 25EE 6ABE 9B6C 7E15


signature.asc (317 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Allan Wegan
In reply to this post by caraklopf
> Wenn ich solche Kommentare lese, ist mir langweilig, da lese ich
> lieber Bild.

Du weißt, dass es an dir liegt, wenn du dich langweilst, wärend die
anderen Spaß haben. :P



--
Allan Wegan
Jabber: [hidden email]
ICQ: 209459114


signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

caraklopf
@ Allan Wegan
Das wahr jetzt sehr sehr Interessant.
(Sch.... auf Bild... ;-) )

Danke an Alle.

Am 02.05.2013 19:25, schrieb Allan Wegan:
>> Wenn ich solche Kommentare lese, ist mir langweilig, da lese ich
>> lieber Bild.
>
> Du weißt, dass es an dir liegt, wenn du dich langweilst, wärend die
> anderen Spaß haben. :P
>
>
>

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Michael Volland
In reply to this post by Stefan 'Steve' Tell
On (02/05/13 14:01), Stefan 'Steve' Tell wrote:
>
> Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
> Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
> anders heißen. Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
>
Das mit den devicenames hat mich nicht gestresst, dafuer aber dieser
ganze Initramfs-Quatsch wegen seperater /usr Part., der dann sich als
obendrein unnoetig herausgestellt hat. Wegen diesen Unklarheiten hab ich
jetzt auf einigen Rechnern, die ich neu aufgesetzt habe, keine seperate
/usr Partiotion und auf zweien eine initramfs und dracut, das ja selbst
auch schneller Veraenderung unterlag.

Aber das udev - /usr Part. Problem ist ja mehr in der Kommunikation gelegen.

Im Uebrigen haengt es nun von der Platform ab: Sowohl auf arm
(Beagleboard xM) als auch ppc64 (Powermac G5) heist es immer noch "eth0"


Gruss
Michael


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

assabajanischer_hinterwaeldler
On Thu, May 02, 2013 at 08:23:39PM +0200, Michael Volland wrote:

> On (02/05/13 14:01), Stefan 'Steve' Tell wrote:
> >
> > Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
> > Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
> > anders heißen. Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
> >
> Das mit den devicenames hat mich nicht gestresst, dafuer aber dieser
> ganze Initramfs-Quatsch wegen seperater /usr Part., der dann sich als
> obendrein unnoetig herausgestellt hat.
>
> Aber das udev - /usr Part. Problem ist ja mehr in der Kommunikation gelegen.

da mich das damals nicht betroffen hat, wars mir erstmal egal. aber
jetzt hab ich selbst eine separate /usr partition und wo ich nochmal
drueber nachdenke ergibt das ganze doch keinen sinn oder hab ich da was
falsch verstanden:

waehrend des bootprozesses, wird localmount (oder wie das mounten sonst
heist) doch vor udev gestartet. inwiefern kann es also an diesem punkt
eigentlich ne rolle spielen, was udev kann bzw nicht kann?
nur mal so aus interesse heraus

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Michael Hampicke-7
Am 03.05.2013 09:13, schrieb [hidden email]:

> On Thu, May 02, 2013 at 08:23:39PM +0200, Michael Volland wrote:
>> On (02/05/13 14:01), Stefan 'Steve' Tell wrote:
>>>
>>> Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
>>> Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
>>> anders heißen. Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
>>>
>> Das mit den devicenames hat mich nicht gestresst, dafuer aber dieser
>> ganze Initramfs-Quatsch wegen seperater /usr Part., der dann sich als
>> obendrein unnoetig herausgestellt hat.
>>
>> Aber das udev - /usr Part. Problem ist ja mehr in der Kommunikation gelegen.
>
> da mich das damals nicht betroffen hat, wars mir erstmal egal. aber
> jetzt hab ich selbst eine separate /usr partition und wo ich nochmal
> drueber nachdenke ergibt das ganze doch keinen sinn oder hab ich da was
> falsch verstanden:
>
> waehrend des bootprozesses, wird localmount (oder wie das mounten sonst
> heist) doch vor udev gestartet. inwiefern kann es also an diesem punkt
> eigentlich ne rolle spielen, was udev kann bzw nicht kann?
> nur mal so aus interesse heraus
>

Es geht darum, das während des Bootvorgangs evtl. Dinge die zum booten
gebraucht werden, auf /usr liegen, nicht gefunden werden können, das
/usr ja nicht gemountet ist. Mit einer init ramdisk umgehst du das
Problem, da diese alle benötigten Partitionen im Voraus mountet.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Unsubscribe , Udev

Michael Volland
In reply to this post by assabajanischer_hinterwaeldler
On (03/05/13 09:13), [hidden email] wrote:

> On Thu, May 02, 2013 at 08:23:39PM +0200, Michael Volland wrote:
> > On (02/05/13 14:01), Stefan 'Steve' Tell wrote:
> > >
> > > Und die aktuelle Entwicklung von udev erschreckt mich irgendwie auch.
> > > Ich möchte nicht, dass meine netdevices nach über 10 Jahren plötzlich
> > > anders heißen. Aber mittelfristig führt da wohl kein Weg dran vorbei.
> > >
> > Das mit den devicenames hat mich nicht gestresst, dafuer aber dieser
> > ganze Initramfs-Quatsch wegen seperater /usr Part., der dann sich als
> > obendrein unnoetig herausgestellt hat.
> >
> > Aber das udev - /usr Part. Problem ist ja mehr in der Kommunikation gelegen.
>
> da mich das damals nicht betroffen hat, wars mir erstmal egal. aber
> jetzt hab ich selbst eine separate /usr partition und wo ich nochmal
> drueber nachdenke ergibt das ganze doch keinen sinn oder hab ich da was
> falsch verstanden:
>
> waehrend des bootprozesses, wird localmount (oder wie das mounten sonst
> heist) doch vor udev gestartet. inwiefern kann es also an diesem punkt
> eigentlich ne rolle spielen, was udev kann bzw nicht kann?
> nur mal so aus interesse heraus

Auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt blamiere:

Ich denke das Problem ist, dass am Anfang nur /root gemouted wird und
theoretisch Zeugs aus /usr/lib gebraucht werden könnte, dass dort hin
von /lib verlagert worden ist.

Also das nur so aus der Erinnerung, ohne dass ich das nochmals alles
nachgeprüft habe.

Gruß
Michael



12