VDR mit aktuellem Kernel?

classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

VDR mit aktuellem Kernel?

Matthias Hanft
Hallo,

benutzt eigentlich jemand den VDR mit einem aktuellen Kernel und
diesen Karten, die auf https://linux4media.de/produkte/ abgebildet
sind?

Als ich vor gefühlten hundert Jahren das Zeug installiert habe,
hat das mit den Kernel-eingebauten Treibern irgendwie nicht funk-
tioniert; daher habe ich den Kernel einfach mal ohne diesen ganzen
Multimedia-Support compiliert und das Overlay "vdr-devel" hinzugefügt
und von dort "media-tv/media-build-experimental-0.0.1_p20150509-r1"
installiert. Damit hat's dann (mit Kernel 4.1.12) prima geklappt -
und das läuft auch heute noch prima (*).

Nachdem das aber inzwischen ja schon ein recht antiker Kernel ist,
wollte ich mal einen neuen compilieren und installieren, aber mit
den ganzen aktuelleren Kernels lässt sich "media-build-experimental"
nicht mehr compilieren:

In file included from <command-line>:0:0:
/var/tmp/portage/media-tv/media-build-experimental-0.0.1_p20150509-r1/work/media_build_experimental-ada40c8874d5/v4l/compat.h:1463:1: error: redefinition of 'pci_zalloc_consistent'
 pci_zalloc_consistent(struct pci_dev *hwdev, size_t size,
 ^~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kein Wunder, wenn das offenbar aus dem Jahr 2015 ist... aber ein
neueres gibts anscheinend nicht. Oder klappt's inzwischen doch
schon mit den Kernel-eingebauten Treibern? Ich hab das jetzt noch
nicht ausprobiert, weil das ja eher nicht "auf die Schnelle" geht
(und wenns dann hinterher doch nicht klappt, ist fraglich, ob man
wenigstens den alten Zustand wieder herstellen kann - sowas geht
ja auch öfters mal in die Hose...).

Weiß da jemand was? Oder weiß jemand einen Ort, wo man sowas mal
fragen kann? Ich hab zwar etliche Foren und/oder Wikis gefunden,
aber dort stammen die letzten Beiträge auch irgendwo zwischen 2014
und 2017...

(Oder schaut man heute nicht mehr fern, sondern streamt nur noch?!)

Naja, jedenfalls - "lspci -k" liefert:

08:00.0 Multimedia controller: Digital Devices GmbH Cine V7
        Subsystem: Digital Devices GmbH Cine V7
        Kernel driver in use: ddbridge
        Kernel modules: ddbridge

aber da ist wohl noch anderes Zeug beteiligt, denn "lsmod" liefert:

Module                  Size  Used by
tda18212dd              5747  4
cxd2843                20472  4
ddbridge               65570  38
cxd2099                 5488  1 ddbridge
dvb_core               84710  1 ddbridge
media                  11047  1 dvb_core

Aktueller (stable) Kernel wäre ja 4.14.83 - kriegt man das damit
irgendwie hin?!

Danke & Gruß Matthias.

(*) allerdings gibts seit Mitte dieses Jahres plötzlich Millionen von
    syslog-Meldungen à la
Dec 15 13:33:02 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 lost lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
Dec 15 13:33:02 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 regained lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
Dec 15 13:33:05 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 lost lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
Dec 15 13:33:05 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 regained lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
Dec 15 13:33:06 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 lost lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
Dec 15 13:33:07 home01 vdr[11591]: [11623] frontend 2/0 regained lock on channel 62 (QVC HD), tp 498
    mal mehr, mal weniger; bei einigen Kanälen mehr, bei anderen weniger;
    bei Aufnahmen ist es inzwischen reines Glücksspiel geworden, ob man
    die anschauen kann oder ob man nur Standbild-Klötzchen hat. Es handelt
    sich um einen Kabelanschluss. In den "normalen" Fernsehern hier im Haus-
    halt gibts eigentlich ein gutes Bild, ganz selten mal ein Zucken, aber
    niemals Standbild-Klötzchen. Ist plötzlich die DVB-C-Hardware im Server
    irgendwie "schlechter" geworden? Oder kann man mal einen Vodafone-Menschen
    zum Nachmessen einladen? Aber die normalen TV-Geräte gehen ja...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: VDR mit aktuellem Kernel?

Joerg Bornkessel-2
Am 15.12.18 um 13:39 schrieb Matthias Hanft:
> Hallo,
>
> benutzt eigentlich jemand den VDR mit einem aktuellen Kernel und
> diesen Karten, die auf https://linux4media.de/produkte/ abgebildet
> sind?

Jo, functioniert ohne Problem hier

uname -r

4.19.4.domU_vdr-server.r1


lspci -k
00:00.0 Multimedia controller: Digital Devices GmbH Octopus DVB Adapter
        Subsystem: Digital Devices GmbH Cine S2 V6.5 DVB adapter
        Kernel driver in use: ddbridge
        Kernel modules: ddbridge


Ich hatte eine zeitlang den kernel von
https://github.com/herrnst/gentoo-ddbridge-sources-overlay
am laufen, welcher von herrnst in den jeweils actuellen Vanilla kernel
integriert wurde.
Das jeweilige ebuild fuer Gentoo hatte er auch zur verfuegung gestellt.

Mit der integration der ddbridge sources, durch die Metzler Brothers,
welche hier wieder einmal ein hervorragenden Job getan haben, hat
herrnst das project eingestellt.


Gruss Joerg



signature.asc (715 bytes) Download Attachment